Über diesen Blog

Der Beruf als Tier- und Naturfilmer ist interessant und abenteuerlich. Und er bietet jede Menge kleiner Anekdoten und Geschichten. Die wollen wir hier erzählen. Und natürlich von unseren Projekten berichten. Viel Spaß dabei... Mehr unter www.robinjaehne.de

Sonntag, 18. April 2021

Erdkröte im Regen

Noch sind sie unterwegs - vor allem, wenn es regnet: Erdkröten. Mit 1000 Bildern in de Sekunde und in 4K sieht so etwas banales wieder ziemlich gut aus...

Dienstag, 23. März 2021

Naturfilmer im (Vor)Frühling

Ein guter Freund, Yannik Schlingmann, angehender Mediengestalter Bild und Ton an der Technischen Universität Dortmund, hat eine kleine Dokumentation über einen Tag im Leben eines Naturfilmers im Frühling gedreht. Ich finde, der Streifen ist wirklich richtig schön geworden!

 Schaut mal rein... 

Sonntag, 21. Februar 2021

Schneeglöckchen aus dem Schnee

Der Schnee taut dahin. Unter den weißen Kristallen kommen die ersten Frühjahrsboten ans Licht. Schneeglöckchen erblühen. Sie trotzen den tiefen Temperaturen dank eines Frostschutzmittels in ihren Zellen. Die Zeitraffer, aufgenommen im lippischen Hornoldendorf, entstand innerhalb von vier Tagen. 

Montag, 15. Februar 2021

Reif unterm Sternenhimmel

In einer der letzten kalten und klaren Nächte gefrohr leichter Nebel zu Reif an der Frucht der Kartoffelrose. Darüber zieht der Wintersternenhimmel seine Bahn. In der Zeitrafferaufnahme, entstanden im lippischen Hornoldendorf, wurden drei Stunden Realzeit zu diesem Film zusammen gefasst.

Dienstag, 19. Januar 2021

Eiszapfen zum Winterende

Winterende: Eben noch fielen Schneeflocken, Eiszapfen hingen am Dach. Dann stieg die Temperatur, mehr und mehr Wasser tropfte herab und schließlich schmolzen die Zapfen dahin... Eine Zeitraffer über etwa 3 Stunden, entstanden im Lipperland.

Montag, 18. Januar 2021

Haareis und Schneefall

Vom Winter war im Lipperland außer auf den Bergen noch nicht allzuviel zu sehen. Aber immerhin hat es für Haareis und ein paar Schneeflocken gereicht...

Sonntag, 5. Juli 2020

Kleine Bussarde ganz groß...

Ich habe schon fast nicht mehr daran geglaubt: Doch es hat geklappt. Von vier Horsten wurde einer besetzt, dort kann die ferngesteuerte 4K-Kamera nun das Heranwachsen der jungen Bussarde filmen. Hier einer kleine Bildseqeunz der ersten Wochen...

Wenige Tage nach dem Schlupf

Man ist noch ziemlich müde

Hoffentlich kommt Mama bald

Da ist sie ja schon und wärmt die Kleinen

Mal kurz den Schnabel in den Wind halten


Der Futternachschub funktioniert

Jeder einen Happen...




Mama ist einfach die Beste...


Abendessenszeit