Über diesen Blog

Der Beruf als Tier- und Naturfilmer ist interessant und abenteuerlich. Und er bietet jede Menge kleiner Anekdoten und Geschichten. Die wollen wir hier erzählen. Und natürlich von unseren Projekten berichten. Viel Spaß dabei... Mehr unter www.robinjaehne.de

Freitag, 21. Dezember 2018

Frohes Fest!

Liebe Freunde und Wegbegleiter, 
schon wieder ist ein Jahr rum. Es hat viele wunderbare Erlebnisse in der Natur gebracht, hat uns mit vielen interessanten Menschen zusammen geführt. Wir danken allen, die uns unterstützen und zu uns hielten!


Montag, 10. Dezember 2018

Robin Jähne Naturfilm





Mal ein kleiner Querschnitt unserer Arbeit... Die Natur liegt uns einfach am Herzen.

Wer uns unterstützen will, kann das beispielsweise hier tun:

 https://www.gofundme.com/ungewohnlicher-schwarzstorchfilm





Mittwoch, 21. November 2018

Sterne über Herbstwald

Eine kurze herbstliche Fingerübung in der Nacht: Eine Sternenzeitraffer über den gefärbten Bäumen.



Mittwoch, 24. Oktober 2018

Der Trailer ist da: Die Schwalben Odins

Es gab Höhen und Tiefen, sehr viel Arbeit und noch viel mehr geduldiges Abwarten. Doch jetzt ist schon mal der Trailer für unseren Schwarzstorchfilm fertig. Wenn jetzt noch das Sponsoring klappt, dann wird 2020 der Film komplett zu sehen sein... 

Hier geht's zur Crowdfunding-Aktion: 


Dienstag, 14. August 2018

Eine handvoll Perseiden...

Der Meteorstrom der Perseiden war mal ein Anlass, eine neue Strichspurtechnik auszuprobieren. Leider gab es immer wieder Wolken. Aber eine Handvoll Sternschnuppen sind drauf - die dicke Spur am Anfang ist jedoch ein Flugzeug....


Mittwoch, 1. August 2018

Zu Gast beim WDR in Köln

Nun hatte ich wieder das Vergnügen, zu Gast beim WDR in der Sendung "Hier und Heute" am 30. Juli in Köln zu sein. Es ging darum, wie ich zur Naturfilmerei gekommen bin, um das Insektensterben und um Tipps für die Zuschauer, damit sie bei der Aktion "NRW summt" schöne Fotos von den Gästen ihrer Wildblumenwiesen schießen können. Ich kann an dieser Stelle ein großen "Dankeschön" an das nette und engagierte Team sagen. Es hat wieder einmal großen Spaß gemacht! 
Danke an Kamerafrau Tina Lück für die Bilder!

Einspieler vom Tierfilme im Wald

In der Maske...

Auf Sendung: Live im Gespräch...

Kleine Pause zwischen den Live-Blöcken. Vorn rechts Tina Lück.

Ich konnte auch das wunderbare Naturschutzgroßprojekt Senne-Teutoburger Wald vorstellen: Auf dem Monitor oben Emus hirtus, ein Kurzflügler, der teilweise schon verschollen ist, den wir gefilmt haben.

Nein, hier bittet nicht ein armer Tierfilmer um eine kleine Spende... Vielmehr wurde die Zeit gleich für eine Zeitraffer auf dem Domplatz genutzt.

Hier ein Link zur Sendung... 

Mittwoch, 27. Juni 2018

Horstbegegnungen

Ein Standbild aus einer unserer neuen Filmsequenzen: Der Schwarzspecht ist unterwegs - doch plötzlich sieht er sich dem brütenden Seeadler gegenüber. Ein kurzer Blick hin und her - dann machte er sich davon...